Elisabeth Schatz

Meine logopädischen Angebote

Diagnostik und Therapie von

Spracherwerbs-, Sprachentwicklungsstörungen und Sprachentwicklungsverzögerungen


im Alter von 0 – 6 Jahren

(später Sprechbeginn, Probleme in der Grammatik, Sprachverständnisstörungen, Artikulationsstörungen)

 

  • Evaluierung der Spracherwerbsbestimmenden Prozesse
  • Interdisziplinäre Vernetzung mit angrenzenden Berufsgruppen (wie HNO-Ärzte, Kinderärzte, Kieferorthopäden, Entwicklungsdiagnostiker u.a.)
  • Beratung der Eltern und Betroffenen
  • Erarbeitung eines individuellen Therapiekonzepts

 

 

Myofunktionellen Störungen im orofacialen Bereich


in jedem Alter

Beispiele: atypisches Schlucken, offene Mundhaltung, Mundatmung, Lautfehlbildungen

Beruflicher Werdegang

1986
Diplomierung an der Universitätsklinik Innsbruck zur Logopädin

1986 - 1988
Schullogopädin im Bezirk Landeck / Tirol

1988 - 1999
Logopädin an der Psychotherapeutischen Abteilung der Univ.-Kinderklinik in Innsbruck und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kinderneuropsychiatern, Psychologen, Ergotherapeuten und Sozialarbeitern
Praktikumsbetreuung im Bereich Logopädie

Teilzeitstundenvertretung an der Klinik für Hör-, Stimm- und Sprachstörungen in Innsbruck
Praktikumsbetreuung im Bereich Logopädie

1999 - 2000
Logopädin an der Klinik für Hör-, Stimm- und Sprachstörungen in Innsbruck

1989 - 2010
Logopädin in freier Praxis im Oberinntal

1997 - 2009
Vorlesungstätigkeit über kindliche Sprachentwicklung an den med.-techn. Schulen bzw. der Akademie für den logopädisch-phoniatrisch-audiometrischen Dienst am AZW in Innsbruck.

seit September 2010
freiberufliche Logopädin in Lienz

Meine prägendsten Aus- und Weiterbildungen

2006 - 2007
Jahresausbildung “Erfassung und Therapie (sprach)entwicklungsauffälliger Kinder im Vorschulalter” am Zentrum für kleine Kinder in Winterthur / Schweiz

2003
Jahresausbildung “Früherfassung und Frühtherapie (sprach)entwicklungsauffälliger Kinder” am Zentrum für kleine Kinder in Winterthur / Schweiz

1990 - 1995
Neurofunktionelle Reorganisation nach B. Padovan

1996
Orofaziale Regulationstherapie nach C. Morales

1991, 1992, 1993, 1994 und 1999
Wahrnehmungsförderung nach H.Sonderegger
 

seit 1994
laufend Myofunktionelle Therapie nach M. Furtenbach